Haftung auf Schadensersatz

Stand 03 / 2012

Für die Haftung der Hansgrohe SE, gleich nach welchem Rechtsgrund, gilt folgendes:

  1. Unsere Haftung für Schäden, die von uns oder einem unserer Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, ist der Höhe nach unbegrenzt. Bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, ist die Haftung auch bei einer einfachen fahrlässigen Pflichtverletzung von uns oder einem unserer Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter der Höhe nach unbegrenzt.
  2. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir ansonsten nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Nutzer deshalb vertraut und vertrauen darf (wesentliche Vertragspflicht). Bei Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist – solange kein Fall nach Ziffer 1 vorliegt – die Haftung beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Nutzung unserer Webseite typischerweise gerechnet werden muss.
  3. Die Haftungsausschlüsse oder Beschränkungen gelten nicht, sofern wir einen Mangel arglistig verschwiegen, eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben oder nach zwingenden gesetzlichen Bestimmungen wie Produkthaftungsgesetzen haften.
  4. Im Übrigen ist unsere Haftung ausgeschlossen.
  5. Der Anspruch des Käufers auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen an Stelle des Schadensersatzanspruches statt der Leistung bleibt unberührt.

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK