Die Hansgrohe SE steht für verantwortungsvolle und nachhaltige Nutzung wertvoller Ressourcen.

Leitsätze eines nachhaltigen Unternehmens

Seit Unternehmensgründung im Jahr 1901 steht der Name Hansgrohe nicht nur für unzählige Design- und Technikinnovationen, sondern auch für verantwortungsbewusstes Handeln. „Nachhaltiges Wirtschaften“ führen viele Firmen im Munde – bei Hansgrohe ist es als Bestandteil unternehmerischen Handelns auf internationaler Ebene fest verankert, messbar und nachvollziehbar.

Aus Verantwortung für die Gesellschaft handelt die Hansgrohe Gruppe so, dass:

  • Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz gewährleistet sind;
  • die Umweltverträglichkeit, Sicherheit sowie höchste Qualität ihrer Produktion und Produkte sichergestellt sind;
  • Wasser, Energie und andere wertvolle Ressourcen verantwortungsvoll und nachhaltig genutzt werden und die ethischen Grundsätze in vollem Umfang Beachtung finden.

Die Hansgrohe Gruppe formuliert strategische Nachhaltigkeitsziele und lässt sie in ihre Geschäftsprozesse einfließen. Unsere Managementsysteme vereinen Aspekte des Umweltschutzes, der Qualität, der Arbeitssicherheit und Energie unter einem Dach.

Die Hansgrohe Gruppe:

  • orientiert sich an den Anforderungen und Bedürfnissen ihrer Kunden und der Nutzer ihrer Produkte;
  • stellt sicher, dass alle einschlägigen gesetzlichen und sonstigen Vorgaben eingehalten werden. Hierzu führt das Unternehmen regelmäßig interne Prüfungen und Schulungen durch und arbeitet eng und vertrauensvoll mit technischen Organisationen und Behörden zusammen;
  • schärft das Bewusstsein ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich für die Wichtigkeit von Gesundheits- und Umweltschutz, von Arbeitssicherheit und Qualitätssicherung sowie des nachhaltigen Umgangs mit Wasser, Energie und anderen kostbaren Ressourcen. Dazu gehört auch, dass das Unternehmen sie – vor allem im Rahmen kontinuierlicher Verbesserungsprozesse – aktiv miteinbezieht;
  • unterzieht all ihre Geschäftstätigkeiten einer regelmäßigen Risikoanalyse, um proaktiv potenzielle Gefahrenquellen auszumachen und auszuschalten. Zudem untersucht das Unternehmen alle Vorfälle oder Beinahevorfälle und analysiert ihre Ursachen, um Schwachstellen aufzudecken und zu eliminieren. Auf dieser Basis entwickelt das Unternehmen zusätzlich Präventivstrategien;
  • überprüft und aktualisiert ihr Energiemanagementsystem regelmäßig und unterstützt Energieziele des Unternehmens durch den Erwerb energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen;
  • stellt geeignete Technologien, Werkzeuge und Verfahren ebenso wie alle notwendigen Informationen zur Verfügung, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Umsetzung und Erfüllung dieser Leitsätze bestmöglich unterstützen;
  • kooperiert eng mit ihren Lieferanten und Auftragnehmern, um sicherzustellen, dass deren Leistungen und Praktiken den Anforderungen entsprechen, die sich aus diesen Leitsätzen ergeben;
  • überprüft im Rahmen ihres Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz- und ihres Risikomanagements die Einhaltung dieser Grundsätze in regelmäßigen Abständen mit dem Ziel, ihren Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz sowie ihre Qualitätssicherung und Energienutzung weiter zu verbessern. Zudem lässt das Unternehmen die Wirksamkeit seiner Managementsysteme und Maßnahmen regelmäßig von unabhängigen Einrichtungen auditieren.

Nachhaltigkeit bei Hansgrohe: vielfach zertifiziert

Die Zertifikate unserer Management-Systeme

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK