Nachwuchs für die Kinzig: Unterstützt von Hansgrohe und den Drittklässlern der Grundschule Schiltach ließ die WFBW junge Lachse frei

Copyright: Hansgrohe SE

02.11.2017

„Lachse für die Kinzig“ – Spaß, Naturverständnis und nachhaltiges Engagement

Hansgrohe SE unterstützt Lachsbesatzaktion

Am Donnerstag, dem 26. Oktober 2017, war es wieder soweit: Über 2000 junge Lachse starteten ihren langen und beschwerlichen Weg gen Nordsee. Behilflich waren dabei die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse der Grundschule Schiltach. Nach vier bis sechs Jahren wird ein Teil dieser Fische an ihren Einsetzungsort zur Fortpflanzung zurückkehren. Einige der Tiere werden in der Zwischenzeit sogar bis nach Grönland gelangen. Ermöglicht wird die Reise durch die Aktion „Lachse für die Kinzig“, eine Initiative der Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH, kurz WFBW. Die hundertprozentige Tochter des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg e.V. hat sich damit das Ziel gesetzt, den Lachs in seiner ursprünglichen Umgebung wieder anzusiedeln. In der Hansgrohe SE hat die WFBW seit 2009 einen tatkräftigen Mitstreiter, denn der Armaturen- und Brausenspezialist aus Schiltach hat sich einem nachhaltigen Umgang mit dem Wasser verschrieben. Entscheidend für den Erfolg des Projekts ist die langfristige Unterstützung. „Wir arbeiten mit Hansgrohe sehr gut zusammen“, erzählt Stephan Stäbler, Leiter der Lachszuchtanlage Wolftal in Oberwolfach, zufrieden. „Nachhaltigkeit und die Erhaltung des natürlichen Lebensraumes sind Ziele, die wir teilen.“

Hansgrohe verwendet verschiedene Arten von Cookies. Sie können direkt der Verwendung aller Cookies zustimmen oder Ihre persönlichen Einstellungen vornehmen sowie die Hinweise zum Datenschutz einsehen.

   

Ich stimme allen Cookies zu
<% } //bolIsPublishMode %>