Unternehmensführung Hansgrohe Group.

Der Vorstand der Hansgrohe Group (v.l.n.r.): Frank Semling, Thorsten Klapproth (Vorsitzender) und Frank Schnatz

Unternehmensführung

Nachhaltiges Wirtschaften von der Basis bis zur Spitze

Hansgrohe versteht sich als „Anwalt des Wassers“. Schon die Gründerväter hegten Leidenschaft und Verantwortungsgefühl für das sensible, kostbare Element. Heute bildet diese Wertschätzung das Fundament für eine nachhaltige Unternehmenspolitik. So engagiert sich die Hansgrohe Group für umweltfreundliche Qualitätsprodukte und im betrieblichen Umweltschutz. Gleichzeitig macht sie sich für ihre Belegschaft und die Gesellschaft stark.

Nachhaltiges Wirtschaften ist bei Hansgrohe entlang der gesamten Wertschöpfungskette strategisch verankert, messbar und nachvollziehbar. Für das Vorstandsteam der Hansgrohe Group ist nachhaltiges Wirtschaften die Triebfeder kontinuierlicher Verbesserung in allen Unternehmensbereichen und bildet die Grundlage für langfristigen Erfolg. Letztlich stellt nachhaltiges Wirtschaften einen wichtiger Faktor dar zur Verbesserung von Kostenstrukturen und Effizienz.

Jedes Jahr aufs Neue besteht die Herausforderung darin, wirtschaftlichen Erfolg, gesellschaftliche Verantwortung und Umweltschutz in Einklang zu bringen - damit die Kunden begeistert sind, das Bewusstsein für einen klugen Umgang mit Wasser und anderen wertvollen Ressourcen wächst und das Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt.

Dieser Aufgabe widmen sich über 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit mit viel Knowhow. Dabei werden sie systematisch von einer weitsichtigen Unternehmenspolitik gelenkt.

 

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK