Der Designprozess der Kopfbrause Hansgrohe Rainmaker Select

Copyright: Hansgrohe SE/ PETE RUPPERT PHOTOGRAPHY

02.03.2016

Von der Idee zur designprämierten Dusche

Ein Blick in die Designschmiede von Hansgrohe und Phoenix Design

In den 70er Jahren zog Design ins Badezimmer ein. Die damalige Nasszelle verwandelte sich mehr und mehr in eine Wohlfühloase mit Wohncharakter. Der Schiltacher Sanitärspezialist Hansgrohe hat diesen Wandel gemeinsam mit seinem Designpartner Phoenix Design aus Stuttgart geprägt. Seither sind die beiden Unternehmen aus Deutschlands Südwesten ein Erfolgsteam. Gemeinsam entwerfen sie Produkte, die ein intelligentes Zusammenspiel aus Gestaltung, Funktion und Komfort sind. Phoenix Design hat in dieser Zeit Ikonen des Baddesigns für die Marke Hansgrohe gestaltet. „Heutzutage wird Design fälschlicherweise immer noch auf die ästhetische Gestaltung reduziert. Unser Ansatz ist, den Menschen, für den die Produkte gemacht werden, in den Fokus zu stellen. Die Funktionalität darf dabei nicht zu kurz kommen“, so Tom Schönherr, Managing Director Phoenix Design.

„Wir analysieren sehr genau, wie Produkte von Verbrauchern genutzt werden und nehmen wahr, wenn sich Bedürfnisse ändern. Auch wenn es schon viele gut gestaltete Armaturen, Thermostate und Brausen gibt, suchen wir ständig nach der Veränderung zum Besseren“, erklärt Tom Schönherr die Anfänge des Designprozesses. „Bei der Kopfbrause Hansgrohe Rainmaker Select haben wir eine neue Generation an Produkten entwickelt, die in der Handhabung begeistern.“

 

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK
<% } //bolIsPublishMode %>