Geschäftsjahr 2013 der Hansgrohe SE

10.04.2014

Hansgrohe erzielt erneut Umsatzrekord

Armaturen- und Brausenhersteller gewinnt 2013 wieder Marktanteile hinzu

Die Hansgrohe Gruppe hat das Geschäftsjahr 2013 erneut mit einem Rekordumsatz abgeschlossen: Der global tätige Armaturen- und Brausenhersteller erzielte 841,4 Mio. Euro (2012: 805,5 Mio. Euro).

„Vor dem Hintergrund einer insgesamt moderaten Weltkonjunktur ist Hansgrohe überdurchschnittlich gut vorangekommen: Wir konnten im Armaturen- und Brausengeschäft sowohl im Inland als auch im Ausland zulegen und in nahezu allen Vertriebsregionen Wachstum erzielen“, sagt Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe SE.

Besonders dynamisch entwickelte sich das internationale Geschäft mit einem Plus von über 5 Prozent. Umsatztreiber waren hier Nordamerika, China und Frankreich, ebenso trugen die Emerging Markets Asien, Middle East und Lateinamerika zum Wachstum bei. Im Inlandsgeschäft konnte der Umsatz 2013 um 2,0 Prozent gesteigert werden. Mit neuen Produkten und Prozessoptimierungen verbesserte die Hansgrohe Gruppe auch das EBITDA auf 155,6 Mio. Euro (2012: 143,3 Mio. Euro), was einer EBITDA Marge von 18,5 Prozent entspricht.

„Unsere positive Entwicklung gründet auf der ausgeprägten Innovationsstärke von Hansgrohe“, so Siegfried Gänßlen. „So haben wir wieder massiv in Forschung und Entwicklung investiert und zahlreiche Produkte eingeführt, die eine hohe Kundenakzeptanz genießen und Maßstäbe in der Branche setzen.“

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK
<% } //bolIsPublishMode %>