06.02.2014

Zielsicher zum Wohlfühlbad

Christina Obergföll, Speerwurf-Weltmeisterin und Sportlerin des Jahres 2013, setzt im Bad auf Armaturen und Brausen von Hansgrohe

Als Speerwerferin hat Christina Obergföll ihre Ziele fest im Blick – und dass sie dabei 2013 sportlich abgeräumt hat wie nie zuvor, war die wohl bislang schönste Bestätigung. Aber wer gedacht hatte, mit dem Weltmeistertitel und der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2013 hätte die 32jährige ihre Ziele erreicht, kannte noch nicht die ganze Geschichte: Die Heirat mit ihrem Trainer und langjährigen Lebenspartner Boris Henry und das Zusammenziehen in ein neues, gemeinsames Haus rundeten das Jahr ab – und bescherten Christina Obergföll höchst angenehme, neue Herausforderungen: als angehende Mutter und Planerin einer Oase zum Relaxen und Auftanken.

Bei der Planung und Einrichtung für das neue Haus nahe Ihrer Heimatstadt Offenburg hat Christina Obergföll viele eigene Ideen eingebracht: Schließlich soll es ein Ruhepol und Refugium für die junge Familie sein, zugleich aber auch auf die Bedürfnisse der beiden Sportler reagieren. Das spiegelt sich ganz besonders in den zwei Bädern des Hauses wider: „Das Bad im Untergeschoss nutzen wir häufig direkt nach dem Training. Die Waschmaschine ist gleich in der Nähe und unter der Raindance Select Showerpipe ist man ganz schnell wieder erfrischt“, so Christina Obergföll. Sie nennen es kurz und knapp: das „Sportbad“. Das zweite, deutlich größere Wohlfühlbad liegt im Obergeschoss und dient der Entspannung für Muskeln und Seele. Und es hat alle Zutaten, um über kurz oder lang den Titel „Familienbad“ zu tragen. In beiden Bädern sowie dem Gäste-WC setzen Christina und Boris im Übrigen auf Armaturen und Brausen des Schwarzwälder Badspezialisten Hansgrohe, der die Speerwerferin sponsert.

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

OK
<% } //bolIsPublishMode %>